Bitte wähle eine Seite für das Kontakt Slideout in den Theme Optionen > Kopfzeilen Optionen

THE DUKE Wanderlust Gin

„Ich werde nie die Lust verlieren eines Tages anzukommen, aber ich bin dazu geboren weiter zu gehen. “
(Charlotte Eriksson)

Auch die THE DUKE Destillerie hat eine Reise angetreten! Als wir Anfang 2008 A.D. den Grundstein zur Gin Herstellung in unseren geliebten Katakomben in der Münchner Maxvorstadt gelegt haben, hätten wir uns nicht träumen lassen, dem „Herzog“ unter den Gins so bald ein neues Reich zu bescheren. Mit viel Hingabe, akribischer Handarbeit und Liebe zu Wacholderbeeren entwickelten und produzierten wir zunächst unsere feinen Destillate in einem kleinen charmanten Hinterhof. Mit den Jahren wuchsen nicht nur Expertise und Kundenstamm, sondern auch die Herausforderungen an unseren unermüdlich brodelnden kupfernen Kessel „Carl“.

Eines Tages ereilte uns ein Ruf aus dem Münchner Land, in welchem sich eine neue Residenz für den Herzog unter den Gins erbot. Da gab es kein Halten mehr – es packte uns die unbändige Lust zu Wandern! So folgten wir dem Ruf und machten uns auf den Weg, dieses neue Terrain für unsere Vision der Gläsernen Manufaktur zu erschließen.


 

Entlang des Weges unserer Wanderung durch die heimischen Gefilde, erschloss sich uns die ganze botanische Vielfalt der sanft gerundeten Hügel des bayerischen Alpenvorlands. Schließlich langten wir an in unserem neuen Domizil, einer herrlichen alten Kartoffelbrennerei aus vergangenen Jahrhunderten, gelegen in Aschheim, einem beschaulichen Örtchen in der Nähe von München.

Noch im Rausch der Sinne fließen all die reichen Gaben dieser Wanderung in unseren THE DUKE – WANDERLUST Gin mit ein. Neben Klassikern im Gin wie Wacholder, Koriander und Pommeranze sind es im Besonderen die feinen Blüten, welche dem Gin einen Hauch von Honigaroma verleihen. Dazu zählen das sagenumwobene Edelweiß und die majestätische blaue Kornblume, sowie der betörende Klatschmohn, die feine Arnikablüte und schließlich noch die sinnlich duftende Rosenblüte. Am Wegesrand begegnete uns schließlich noch die Himbeere, welche dem Gin erkennbar einen Fruchteinschlag liefert. Und keine Regel ohne Ausnahme: Für den vollmundigen Körper sorgt die von weit angereiste Kakaobohne. Hopfen und Malz geben dem Destillat zum Schluss die gewohnte bayerische Milde und runden den THE DUKE – WANDERLUST Gin ab.

„Was wir suchen, wenn wir wandern, führt uns für gewöhnlich nach Hause zurück.“
(Gina Greenlee)

Ob einen die Wanderlust packt oder die Heimatliebe hält – ein THE DUKE WANDERLUST Gin empfiehlt sich stets als angenehmer Haus- und Reisegefährte.