Frühlingshafte Gin Collins Variationen

Frühlingshafte Gin Collins Variationen
23. April 2019 Jakob Ludwig
Tom Collins Variationen - Gin Collins - THE DUKE

So unterschiedlich die Geschichten um den Namensgeber des Tom Collins sind, so unterschiedlich sind die Gin Collins Variationen, die mit dem Cocktail möglich sind. Denn auch ein Klassiker darf variiert werden – wir finden es lohnt sich. Für einen fruchtigen Frühling möchten wir Euch ein paar fruchtig bunte Gin Collins Variationen vorstellen, die am besten in der späten Abendsonne auf dem Balkon oder der Fensterbank schmecken.


 

1. KIWI GIN COLLINS

Kiwi Gin Collins - Tom Collins Variationen

ZUTATEN

5 cl THE DUKE ROUGH Gin

1 Kiwi, grob geschnitten

Saft von 1/2 Limette

2 TL Zucker

Gekühltes Soda Wasser zum Auffüllen

1 Kiwi-Scheibe zum Dekorieren

ZUBEREITUNG

Gin, Kiwi, Limettensaft und Zucker in einen Shaker geben und mit einem Muddler so lange zerdrücken, bis eine dickflüssige Masse entsteht. Das Glas mit Eis füllen und den Drink darüber abseihen. Mit Soda auffüllen und mit der Kiwi-Scheibe garnieren.

2. BERRY GIN COLLINS

ZUTATEN

5 cl THE DUKE Wanderlust Gin

110 g frische Beeren (gemischt, z.B. Himbeeren, Blaubeeren, Brombeeren)

3 cl Limettensaft

Die Blätter von 3 Zweigen Thymian

Tonic Water

2 cl Zuckersirup (siehe unten)

Berry Gin Collins - Tom Collins Variationen

VORBEREITUNG (Sirup)

100 g Zucker

100 ml Wasser

 

Zucker und Wasser in einer beschichteten Pfanne erhitzen, umrühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat und anschließend abkühlen lassen.

Pro Drink werden nur 2 cl Sirup benötigt. Den übrigen Sirup einfach in eine verschließbare Flasche abfüllen, gekühlt lagern und für die nächsten Drinks verwenden.

 

ZUBEREITUNG

Beeren und Thymian Blätter in einen Shaker geben und mit einem Muddler zerdrücken. Eiswürfel, Gin, Limettensaft und Sirup hinzugeben und mit einem Barlöffel umrühren. Drink in ein mit Eis gefülltes Glas abseihen, mit Tonic Water auffüllen und mit Himbeeren garnieren.

3. LAVENDER GIN COLLINS

ZUTATEN

5 cl THE DUKE Munich Dry Gin

3 cl Zitronensaft

2 cl Lavendelsirup (siehe unten)

Soda

VORBEREITUNG (Sirup)

60 g getrockneter Lavendel

100 ml Wasser

100 g Zucker

 

Lavendel und Wasser in einer beschichteten Pfanne erhitzen, bis das Wasser kocht. Die Hitze dann herunterdrehen und ca. 3 Minuten ziehen lassen. Anschließend von der Hitze nehmen und weitere 20 Minuten ziehen lassen. Lavendelblüten herausfiltern. Im zweiten Schritt Zucker hinzugeben und durch Rühren unter leichter Hitze miteinander vermengen. Sirup schließlich abkühlen lassen.

Pro Drink werden nur 2 cl Sirup benötigt. Den übrigen Sirup einfach in eine verschließbare Flasche abfüllen, gekühlt lagern und für die nächsten Drinks verwenden.

 

ZUBEREITUNG

Alle Zutaten außer Soda in ein mit Eis gefülltes Glas abseihen und mit einem Barlöffel umrühren. Mit Soda auffüllen und mit einer Zitronenscheibe und einem Lavendelzweig garnieren.

4. STRAWBERRY LIME GIN COLLINS

ZUTATEN

5 cl THE DUKE ROUGH Gin

3 cl Limettensaft (frisch)

2 cl Erdbeersirup (siehe unten)

Soda

Strawberry Gin Collins - Tom Collins Variationen mit THE DUKE

VORBEREITUNG (Sirup)

100 ml Wasser

100 g Zucker

60 g Erdbeeren (in Stücke geschnitten)

 

Zucker, Wasser und Erdbeeren in einer beschichten Pfanne erhitzen, bis sich der Zucker unter Umrühren vollständig auflöst. Anschließend bei niedriger Hitze ziehen lassen, bis sich auch die Erdbeeren nach und nach auflösen, immer wieder umrühren. Masse anschließend durch ein Küchensieb rühren und abkühlen lassen.

Pro Drink werden nur 2 cl Sirup benötigt. Den übrigen Sirup einfach in eine verschließbare Flasche abfüllen, gekühlt lagern und für die nächsten Drinks verwenden.

 

ZUBEREITUNG

Ein Glas mit Eis füllen, anschließend Gin, Limettensaft und den Erdbeersirup hinzugeben und mit einem Barlöffel umrühren. Mit Soda auffüllen und mit einer Limettenscheibe garnieren.

5. MELON ROSEMARY GIN COLLINS

Melon Gin Collins - Tom Collins Variationen mit THE DUKE

ZUTATEN

5 cl THE DUKE Munich Dry Gin

3 cl Zitronensaft

2 cl Rosmarinsirup (siehe unten)

55 g Melone

Soda

VORBEREITUNG (Sirup)

3 Zweige frischer Rosmarin

100 g Zucker

100 ml Wasser

 

Zucker, Wasser und einen Rosmarinzweig in einer beschichten Pfanne erhitzen, bis sich der Zucker unter Umrühren vollständig auflöst. Anschließend 3 Minuten bei niedriger Hitze ziehen lassen, immer wieder umrühren. Rosmarinzweig rausnehmen und den Sirup abkühlen lassen.

Pro Drink werden nur 2 cl Sirup benötigt. Den übrigen Sirup einfach in eine verschließbare Flasche abfüllen, gekühlt lagern und für die nächsten Drinks verwenden.

 

ZUBEREITUNG

Melonenstücke und Rosmarinsirup in einen Shaker geben und mit einem Muddler zerdrücken. Eis, Gin und Zitronensaft hinzugeben und mit einem Barlöffel umrühren. Drink in ein mit Eis gefülltes Glas abseihen, mit Soda auffüllen und mit Melonenkugeln und einem Rosmarinzweig garnieren.

 


 

Und jetzt los an die Hausbar und Tom Collins Tribut zollen!

Noch ein Tipp, für diejenigen, die öfter mal mixen: Sirup hält aufgrund des Zuckergehalts sehr lange, gekühlt auch einige Wochen bis Monate. Entsprechend könnt Ihr die Zutaten auch einfach verdoppeln und den Sirup für zahlreiche Cocktails verwenden. Und wenn es mal nicht alkoholisch sein soll einfach einen Schuss Sirup in ein Glas mit Soda Wasser geben und schon habt Ihr eine leckere Limonade.

 

Fotos: Pascal Herliczek

Comments (0)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*